Arbeiten bei Simpson’s

Heute erzähle ich euch mal etwas genauer von meiner Arbeit. Wie schon einmal erwähnt arbeite ich auf der größten Avocadofarm Australiens und das jetzt schon 5 Wochen. Die Zeit vergeht wie im Flug.

Spaß habe ich, wie ihr wisst, natürlich immer und ich bin ein ganz schöner Kasperl. Wenn der Chef vor lauter lachen nicht gerade rot wird, reden wir auch mal über etwas interessantes: Die Simpson’s Farmen sind an  3 verschiedenen Orten und in viele kleine Gruppen aufgeteilt. Ich arbeite auf der Bonalea-Farm. Auf dieser gibt es 70.000 Avocadobäume und um diese vernünftig zu ernten gibt es zum einen die Bodenpflücker. Das ist eine Gruppe mit 7 Personen, die alle Avocados pflückt, die sie mit der Hand erreichen können. Die Avocadobäume werden jedoch bis zu 20m hoch. Da kommen wir bzw. ich ins spiel – unsere Gruppe besteht aus 20 Personen und wir fahren mit den so genanten Cherry Picker und sammeln  alle restlichen Avocados 🥑 ein.

Wir arbeiten so 9 Stunden am Tag und 6 Tage die Woche. Ab August sogar 7 Tage. Wenn es zu stark regnet hören wir allerdings auf zu arbeiten.

In dem Auto seht ihr meine Arbeitskollegen und Mitbewohner im Hostel. Wir sind eine lustige Truppe 👍🏻😊.

Im Video sieht man einen kleinen Ausschnitt von der Farm und natürlich den „superschnellen“ Cherry Picker 😂.

…Und das was an den Bäumen hängt sind natürlich die Avocados – Ich sage dazu immer „Herzlich willkommen im Avocadohimmel“ 😅.

In der Schachtel findet ihr sie dann fertig im Verkauf.

Ich bin sehr froh den Job auf der Simpson’s Farm bekommen zu haben und empfehle es jedem weiter, der gerade in der Nähe unterwegs ist. Ich bin gespannt auf die nächste Farmarbeit, aber die Saison ist ja noch bis Ende August…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.